Oktober 25, 2021

Dad-getestete Möglichkeiten, ein weinendes Baby zu beruhigen

Es sind nicht nur Mütter, die wissen, wie man ein Baby beruhigt und pflegt. Die meisten Väter entwickeln ihre eigenen speziellen Wege, um auch ihre Kleinen zu beruhigen. Hier sind einige bewährte Möglichkeiten, um Ihr weinendes Baby zu trösten.

Finden Sie heraus, was Ihr Baby braucht

Das Summen des Lieblingskinderreims Ihres Babys hält es nicht davon ab, hungrig zu sein, und das Wechseln der Windel hilft nicht, wenn es unter Zahnschmerzen leidet.
Mit anderen Worten, bevor Sie etwas anderes tun, müssen Sie versuchen herauszufinden, warum Ihr Baby weint. Ja, es klingt offensichtlich, aber wenn das Schreien Ihres Babys das Haus zum Einsturz bringt, kann es schwierig sein, klar zu denken.
Achten Sie auf Anzeichen, dass Ihr Baby hungrig ist. Steckt sie ihre Finger in den Mund oder dreht und schüttelt sie den Kopf? Versuchen Sie, ihr eine warme Flasche Muttermilch oder Formel anzubieten, und sehen Sie, ob das hilft.
Neugeborene können etwa 12 Windeln pro Tag durchlaufen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind nicht zu lange in einer nassen oder schmutzigen Windel sitzt. Es wird ihre Haut reizen und zu Windelausschlag führen, der wund sein kann. Während du ihre Windel wechselst, singe, plaudere und ziehe ein paar lustige Gesichter. Sie können feststellen, dass ihre Stimmung plötzlich aufhellt!

Rock und Swing

Babys lieben Bewegung. Es erinnert sie daran, im Mutterleib geschaukelt und geschwungen zu werden.
Halten Sie Ihr Baby an die Schulter. Dann tanzen Sie sanft und schaukeln langsam hin und her. Tippen Sie mit dem Fuß auf den Boden und versuchen Sie zu singen oder zu schweigen. Es spielt keine Rolle, welchen Sound Sie machen, solange er sich wiederholt und dem Takt Ihres Tanzes entspricht. Senken Sie allmählich Ihre Stimme, wenn sich Ihr Baby niederlässt.

So halten Sie Ihr weinendes Baby
Wenn Ihr Baby pingelig ist, kann es schwierig sein, es zu beruhigen, besonders wenn Sie ein neuer Elternteil sind. Schauen Sie sich unser Video an, um fünf Möglichkeiten zu finden, ein weinendes Baby zu halten.Weitere Babyvideos

Hintergrundgeräusche verwenden

Diese Technik knüpft an das an, was Ihr Baby im Mutterleib gewohnt war. Ihr Baby wurde durch den Herzschlag Ihres Partners und all das andere Rauschen und Gurgeln des Kreislaufs und der Verdauung ihrer Mutter beruhigt.
Es gibt viele White Noise Apps zur Auswahl. Einfach herunterladen und loslegen. Meereswellen, Regentropfen und Naturgeräusche können alle gut funktionieren. Oder schalten Sie die Dunstabzugshaube, den Trockner oder die Waschmaschine ein.

Seien Sie geradezu albern

Wenn Ihr Baby weit über das Neugeborenenstadium hinaus ist, versuchen Sie, ein Clown zu sein. Dumme Geräusche, lustige Gesichter und spontane Bauchflops auf der nächsten harten Oberfläche sind alles großartige Dinge, die man ausprobieren kann. Wenn Sie sich jemals gewünscht hätten, ein dankbares Publikum für Ihre Witze und körperlichen Gags zu haben, werden Sie jetzt eines haben. Es ist eine großartige Möglichkeit, die Schreie Ihres Babys in Blicke und Kichern zu verwandeln. Wiederholen Sie dies, bis Langeweile (die Ihres Babys) einsetzt. Dies kann einige Zeit dauern.

Tragen Sie Ihr Baby

Versuchen Sie, Ihr Baby mit einem Tragetuch zu tragen. Zwischen der Wärme Ihres Körpers, dem Rhythmus Ihres Herzschlags, dem Aufstieg und Fall Ihrer Atmung und der sanften schwankenden Bewegung beim Gehen sollte Ihr Baby innerhalb von Minuten schlafen.

Versuchen Sie Ihren kleinen Finger

Wenn Sie nicht sicher sind, was das Problem verursacht, waschen Sie Ihre Hände, halten Sie dann Ihren kleinen Finger heraus und bieten Sie ihn Ihrem Baby zum Saugen an. Stellen Sie sicher, dass Ihr Finger auf dem Kopf steht, damit Sie das Dach des Mundes Ihres Babys nicht mit dem Fingernagel zerkratzen.

Warte mal

Manchmal werden Babys einfach weinen, und alles, was sie wollen, ist, dass du zuhörst. Wenn Ihr Baby keine Schmerzen hat, keinen Hunger hat, müde ist oder einen Windelwechsel benötigt und nicht gehalten oder geschaukelt werden möchte, nehmen Sie fünf. Sie für ein paar Minuten in ihrem Kinderbett zu lassen, wird ihr keinen Schaden zufügen, und Sie brauchen wahrscheinlich eine Verschnaufpause, wenn sie nicht getröstet wird. Nach einer kurzen Pause, Geh zurück zu ihr, um sie wissen zu lassen, dass du da bist und dass es dich interessiert.
Sehen Sie sich dieses kurze Video mit sieben Gründen an, warum Ihr Baby weinen kann und was Sie versuchen können, es zu beruhigen.

Letzte Bewertung: Juni 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.