Februar 11, 2022

Equitable schließt Abspaltung von AXA ab

Nach rund 28 Jahren als US-Tochter des französischen Finanzriesen AXA S.A. hat Equitable Holdings den Prozess der Etablierung als unabhängiges US-Finanzdienstleistungsunternehmen abgeschlossen.

Die Betreibergesellschaft, eine Tochtergesellschaft von Equitable Holdings (NYSE: EQH), wird nun als Equitable und nicht mehr als AXA Equitable Life bekannt sein. Der Präsident von Equitable ist Nick Lane, der 2005 nach Stationen bei McKinsey & Co als Senior Executive zu AXA US kam. Marine Corps (als Kapitän) und der Harvard Business School, nach seiner LinkedIn-Seite.

Die Marke Equitable wird über die Tochter- und Muttergesellschaft Equitable Holdings (NYSE: EQH) des Unternehmens vertrieben. Equitable Holdings ist mit 65% an AllianceBernstein, dem globalen Vermögensverwalter, beteiligt. Equitable Holdings beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiter und Finanzfachleute, verwaltet ein Vermögen von 701 Milliarden US-Dollar (Stand: 30.9.19) und unterhält weltweit mehr als 5 Millionen Kundenbeziehungen.

Die aufgefrischte Marke des Unternehmens umfasst das Logo von Equitable, eine Darstellung der griechischen Göttin Athene, die ein konsistentes Element der 160-jährigen visuellen Identität des Unternehmens war.

Equitable bot 1970 sein erstes variables Rentenprodukt an und war 2010 unter AXA Vorreiter bei der strukturierten variablen Rente im Jahr 2010. Equitable ist der führende Anbieter von 403 (b) -Angeboten auf dem K-12-Markt mit 1.000 Finanzfachleuten, die sich darauf konzentrieren, dieser Community zu dienen.

Equitable Holdings startete im Mai 2018 mit dem größten traditionellen Börsengang des Jahres an der New Yorker Börse in Richtung Unabhängigkeit. Im März 2019 hat AXA S.A. ein Secondary Public Offering abgeschlossen und ihre Position als Mehrheitsaktionärin verlassen.

Laut einer Pressemitteilung, die Ende letzter Woche veröffentlicht wurde, bietet Equitable 2,8 Millionen Kunden in den USA Finanzberatung, Schutz und Altersvorsorgestrategien an. Das Unternehmen bietet variable Annuitäten, steuerbegünstigte Anlage- und Pensionspläne, Leistungen an Arbeitnehmer und Schutzlösungen für Einzelpersonen, Familien und kleine Unternehmen. Die Einzelhandelsprodukte werden über eine Tochtergesellschaft, Equitable Advisors, mit rund 4.330 registrierten und lizenzierten Finanzfachleuten sowie über wichtige Vertriebsplattformen von Drittanbietern vertrieben.

Das Unternehmen wurde 1859 als Equitable Life Assurance Society der Vereinigten Staaten gegründet und war eine gegenseitige Firma, die Einzelpersonen, Familien und Unternehmen diente. 1881 war es das erste Unternehmen der Branche, das die sofortige Zahlung von Todesfällen praktizierte. Es wurde 1992 von der in Paris ansässigen AXA S.A. erworben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.