Januar 27, 2022

MBDA liefert ASRAAM-Raketen für die F-35-Integration – MBDA Inc.

MBDA hat mit der Lieferung unserer Advanced Short Range Air-to-Air Missiles (ASRAAM) Air Dominance Missile für die Integration in die F-35 B des Vereinigten Königreichs begonnen.

MBDA lieferte im Januar die erste ASRAAM-Rakete an die United States Navy in Zusammenarbeit mit BAE Systems, dem britischen F-35 Weapons System Integration Lead. ASRAAM ist die fortschrittliche Luft-Luft-Kurzstreckenrakete und ist bereits bei der britischen Royal Air Force auf dem Tornado und Typhoon, der Royal Australian Air Force auf der F / A-18 Hornet und im Auftrag der indischen Luftwaffe im Einsatz Jaguare. Die Rakete fliegt über Mach 3 und ihre schlanke, agile Zelle, ihr leistungsstarker Motor, ihr ausgeklügelter Sucher und ihre Software sind darauf ausgelegt, aktuelle und zukünftige Gegenmaßnahmen zu besiegen.

MBDAS ASRAAM wird die erste britische Rakete sein, die die F-35B bewaffnet, und ihre Integration in die Systementwicklungs- und Demonstrationsphase (SDD) der F-35 wird der britischen Royal Air Force und der Royal Navy F-35 eine nachgewiesene Fähigkeit verleihen, Luft-Luft-Ziele zu besiegen. ASRAAM ist derzeit bei der Royal Air Force als Dominanzwaffe im Sichtbereich (Within Visual Range, WVR) im Einsatz. Die Waffe ist auch bei der Royal Australian Air Force auf ihrer F / A-18 Hornet im Einsatz.

Der britische Verteidigungsminister Philip Dunne begrüßte die Nachricht von MBDA und sagte:

“ Die bevorstehenden Arbeiten zur Integration der MBDA Advanced Short Range Air-to-Air Missile in das F-35 Lightning-Flugzeug werden sowohl unseren Piloten der RAF (Royal Air Force) als auch der Royal Navy eine hochmoderne Waffe bieten. Die Integration dieser Rakete zeigt auch den Erfolg des Beitrags der britischen Verteidigungsindustrie zum breiteren F-35-Programm…“

Die ASRAAM-Testraketen von MBDA werden für Flugversuche und Luftangriffe eingesetzt, die wichtige Schritte zur Erreichung der anfänglichen Betriebsfähigkeit des Flugzeugs darstellen, wie vom britischen Verteidigungsministerium gefordert. Die Versuche umfassen das Abfeuern von Live-Waffen, um eine Vielzahl von Zielen anzugreifen, sowie die Integration in die F-35-Bordsysteme und die Analyse von Umweltdaten. Die Integrationsversuche sollen Mitte 2016 auf der Naval Air Station Patuxent in Maryland und der Edwards Air Force Base in Kalifornien beginnen.

ASRAAM-Datenblatt herunterladen
Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung von MBDA Missile Systems
Medienkontakt: Conal Walker

Stichworte: ASRAAM, F-35

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.