Januar 4, 2022

So bewerten Sie Ihr Unternehmen: Der Asset-basierte Ansatz

Was ist ein Asset-basierter Ansatz?

Bei der asset-basierten Unternehmensbewertung werden die Vermögenswerte Ihres Unternehmens summiert und die Verbindlichkeiten abgezogen. Eine weit verbreitete Methode im Rahmen des Asset-Based-Ansatzes ist die Adjusted Net Asset-Methode, bei der der geschätzte Wert Ihres Unternehmens die Differenz zwischen dem Marktwert Ihres Gesamtvermögens und dem Marktwert Ihrer Gesamtverbindlichkeiten ist. Der asset-basierte Ansatz eignet sich am besten für ein Unternehmen, dessen Geschäftsfokus darin besteht, Investitionen oder Immobilien zu halten, in der Regel entweder ein nicht operierendes Unternehmen oder eines, das Verluste generiert hat.

Die Adjusted Net Asset Method

Diese Methode beginnt mit einer finanziellen Momentaufnahme Ihres Unternehmens, indem Informationen verwendet werden, die direkt aus Ihrer Bilanz stammen. Der Schlüssel für Geschäftsinhaber besteht darin, zu erkennen, dass sich die aktuellen Vermögenswerte erheblich von den ursprünglichen Anschaffungskosten der Vermögenswerte unterscheiden können. Während Ihre Bilanz Ihre Vermögenswerte und Verbindlichkeiten zu historischen Anschaffungskosten darstellt, hängt eine genaue Verwendung dieser Methode von der Fähigkeit eines Geschäftsinhabers ab, diese Kosten neu zu berechnen und den aktuellen Wert (auch als „fairer Marktwert“ bezeichnet) zu erfassen.

Wie funktioniert das? Zunächst werden alle Vermögenswerte überprüft und der beizulegende Zeitwert jedes Vermögenswerts ermittelt. Ein Grundbesitzer kann beispielsweise mit einem Immobiliengutachter zusammenarbeiten, um den Marktwert des Landes zu ermitteln. Der Unternehmer kann feststellen, dass Land für $ 1 Million vor 10 Jahren gekauft, und der Betrag in der Bilanz durchgeführt wird, ist jetzt im Wert von $3 Millionen. In diesem Beispiel würde das Land für die Zwecke der Anwendung der bereinigten Nettoinventarwertmethode auf 3 Millionen US-Dollar angepasst. Dieser Vorgang wird dann für jedes Business Asset wiederholt.

Verbindlichkeiten werden in der Regel zum Marktwert angegeben, sodass wahrscheinlich keine zusätzlichen Berechnungen erforderlich sind.

Der nächste Schritt besteht darin, den Marktwert Ihres Vermögens zusammenzufassen und von dieser Summe Ihre gesamten Verbindlichkeiten abzuziehen. Die Differenz ist der geschätzte Wert Ihres Unternehmens unter Verwendung der Adjusted Net Asset Value-Methode.

Am Ende hat ein potenzieller Käufer seine eigenen Ideen zur Messung des Angebotspreises und verwendet möglicherweise eine Bewertungsmethode, die zu seiner Wahrnehmung des Werts Ihres Unternehmens passt (die Ertragsmethode und der Marktansatz werden in Teil zwei bzw.

Unabhängig von den Faktoren, die im Spiel sind, kann das Wissen über die grundlegenden Bewertungsansätze Ihnen helfen, sich darauf vorzubereiten, potenzielle Bewerber zu überprüfen, wenn sie mit Angeboten vor Ihrer Haustür ankommen, oder Sie einfach in die Lage zu versetzen, sich die Zukunft vorzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.